dank und sponsoren literaturhinweise kontakt impressum

gerd dehof

Prof. Gerd Dehof hat sich durch seine schöpferischen Arbeiten in Mannheim einige Denkmäler gesetzt und auch durch seine Ausbildungsarbeit verdient gemacht. Seine Verdienste wurden 2001 durch die Benennung eines Platzes in Neuhermsheim als „Gerd-Dehof-Platz“ gewürdigt und damit über seinen Tod hinaus für kommende Generationen lebendig gehalten.

Dem renommierten Professor an der Fachhochschule für Gestaltung, Gerd Dehof, ist bei der Modellierung des Blumepeterdenkmals eine menschliche Skulptur gelungen, die den einfältigen Blumenverkäufer vortrefflich charakterisiert. In einer fast liebenswürdig anmutenden Mimik ist die Bronzeskulptur dieses Mannheimer Unikums ebenso ausdrucksstark wie witzig. So wie die Mannheimer, (die meisten kennen den Blumepeter nur noch vom Hörensagen mögen ihn aber doch irgendwie), ihn im Gedächtnis behalten haben.

Weiterführende Informationen zu Gerd Dehof finden Sie im Buch „Mannheim² und seine Bloomäuler“